24.03.2004

Nachrichtenarchiv 25.03.2004 00:00 Antisemitismus-Konferenz: Kardinal Kasper vertritt den Vatikan

Der Vatikan wird an der Antisemitismus-Konferenz Ende April in Berlin mit einer hochrangigen Delegation teilnehmen. Sie werde geleitet vom Präsidenten des Päpstlichen Einheitsrates, Kardinal Walter Kasper. Das teilte die Vertretung des Heiligen Stuhls heute mit. Mit der Konferenz will die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, OSZE, ein Zeichen setzen: man nehme das Problem des Antisemitismus und die Sorgen der jüdischen Gemeinden ernst. Die Konferenz soll konkrete gemeinsame Schritte zur Bekämpfung aller Formen des Antisemitismus vereinbaren. Erwartet werden 500 hochrangige Teilnehmer aus allen OSZE-Staaten.