23.03.2004

Nachrichtenarchiv 24.03.2004 00:00 Misereor: Lage in Haiti immer noch angespannt

Anhänger des früheren haitianischen Staatschefs Aristide hetzen die Bevölkerung gegen die internationale Friedenstruppe. Das sagt das die katholische Hilfsorganisation Misereor. Die Proteste würden immer schärfer. Der Grund: Aristides Partei sei nicht an der neuen Regierung beteiligt, so Misereor. Bisher sind 170 kanadische Soldaten als Vorhut der internationalen Friedenstruppe in Haiti. Dennoch ist die Lage angespannt. Die Zahl der Plünderungen und Überfälle nimmt landesweit zu.