18.03.2004

Nachrichtenarchiv 19.03.2004 00:00 Erster Friedwald in NRW eröffnet

Der erste Friedwald in Nordrhein-Westfalen ist in Bad Laasphe am Rothaarsteig eröffnet worden. Auf dem rund 50 Hektar großen Gelände in Wittgenstein wird künftig die Asche Verstorbener Menschen unter einem Baum begraben, teilte eine Sprecherin mit. Bei den Kirchen stoßen die neuen gesetzlichen Möglichkeiten zur Beisetzung der Totenasche in freier Natur zum Teil auf Bedenken und Ablehnung. Die neue Form der Bestattung ermöglicht das seit September geltende reformierte Bestattungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen.