17.03.2004

Nachrichtenarchiv 18.03.2004 00:00 Südafrikaner Ellis erhält Templeton-Religions-Preis

Der südafrikanische Weltallforscher und Apartheidgegner George F.R. Ellis erhält den mit 1,4 Millionen US-Dollar dotierten Templeton-Religions-Preis 2004. Der Professor für angewandte Mathematik an der Universität Kapstadt werde für seine Beiträge zum Dialog zwischen Wissenschaft und Religion ausgezeichnet. Das teilte die John-Templeton-Stiftung in New York mit. Als Kosmologe erforscht Ellis die Entstehung und Entwicklung des Weltalls. Er wird wie Stephen Hawking zu den weltweit führenden Wissenschaftlern seines Fachs gezählt.