07.03.2004

Nachrichtenarchiv 08.03.2004 00:00 Afrika: Rückkehr von zwei Millionen Flüchtlingen ist möglich

Bis zu zwei Millionen afrikanische Flüchtlinge können nach UN-Angaben in den nächsten Jahren in ihre Heimatstaaten zurückkehren. Friedensinitiativen für eine Reihe von Konflikten in Afrika beschleunigten die mögliche Rückführung der Flüchtlinge. Das sagte der UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, Ruud Lubbers, zur Eröffnung einer Afrika-Tagung des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen heute in Genf. In neun Ländern gebe es Hoffnung auf Konfliktlösungen: darunter Angola, Sudan, Ruanda und die Demokratische Republik Kongo. Die afrikanischen Staaten benötigten allerdings die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft, um die Rückkehrer aufnehmen zu können, so Lubbers.