03.03.2004

Nachrichtenarchiv 04.03.2004 00:00 Meisner: Kirche ist Anwältin des Lebens

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner sieht die Kirche als "Anwältin des Lebens" gegenüber einer "Wanderdüne des Todes". Höhepunkt einer negativen Entwicklung sei die Forschung mit embryonalen Stammzellen, durch die der Embryo zum menschlichen Ersatzteillager werde. Das erklärte der Kölner Erzbischof heute Morgen in Bergisch Gladbach bei der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz. Meisner äußerte die Befürchtung, daß über die Beseitigung von Menschen nachgedacht werde, wenn deren Qualität nicht zu verbessern sei. - Die Konferenz endet heute Nachmittag. Dann will der Vorsitzende, Kardinal Karl Lehmann, die Ergebnisse der Beratungen vorstellen.