03.03.2004

Nachrichtenarchiv 04.03.2004 00:00 Evangelische Kirche: keine Abschwächung des Flüchtlingsschutzes

Die evangelische Kirche warnt vor einer weiteren Abschwächung des Flüchtlingsschutzes in Deutschland. Der vom Bundestag verabschiedete Entwurf des Zuwanderungsgesetzes sei bereits ein Kompromiss. Das erklärte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Wolfgang Huber, in Hannover. Die nötigen Veränderungen im humanitären Ausländerrecht sollten nicht daran scheitern, dass bei Fragen der Arbeitsmigration keine Einigung erzielt werde. Am Ende müssten substantielle Verbesserungen für die Flüchtlinge im Vergleich zur geltenden Rechtslage stehen, so Huber.