03.03.2004

Nachrichtenarchiv 04.03.2004 00:00 Frankreich: Verbot religiöser Symbole endgültig gebilligt

Das Gesetz zum Verbot religiöser Symbole in den staatlichen Schulen Frankreichs ist mit einer Abstimmung im Senat endgültig gebilligt worden. Änderungen wurden nicht vorgenommen, daher kann das Gesetz umgehend in Kraft treten. Damit sind ab dem Schuljahresbeginn nach den Sommerferien nicht nur das islamische Kopftuch, sondern auch die jüdische Kippa und große Kreuze verboten werden. Diskrete Abzeichen sollen dagegen zulässig bleiben.