29.02.2004

Nachrichtenarchiv 01.03.2004 00:00 Anglikaner: Folgt nach Konferenzboycott die Kirchenspaltung?

Der anglikanische Primas von Nigeria, Erzbischof, Akinola, hat ein Spitzentreffen des Weltanglikanismus im südenglischen Canterbury boykottiert. Das demonstrative Fernbleiben Akinolas werteten englische Zeitungen als bislang augenfälligsten Beleg der drohenden Kirchenspaltung über die anglikanische Haltung zur Homosexualität. Das Oberhaupt von 17 Millionen Anglikanern in Nigeria betrachte es als "Verrat", würde er an dem Kirchengipfel teilnehmen, so Akinola in einem Zeitungsinterview. Beobachter spekulieren bereits über die baldige Abspaltung der nigerianischen Anglikaner.