29.02.2004

Nachrichtenarchiv 01.03.2004 00:00 Papst fordert zu "Wettstreit der Solidarität mit Kindern" auf

Papst Johannes Paul II. hat die Gläubigen in der Fastenzeit zu einem "Wettstreit der Solidarität" mit Kindern aufgerufen. Vor allem Kindern in Not und schweren Gefahren müsse großzügig geholfen werden. Nicht selten würden Kinder zu "unschuldigen Opfern boshafter und niederträchtiger Menschen". Die Kirche widme ihnen nach dem Vorbild und Auftrag Christi ganz besondere Aufmerksamkeit, betonte der Papst.