21.02.2004

Nachrichtenarchiv 22.02.2004 00:00 Acht Tote bei neuem Selbstmordanschlag in Jerusalem

Mindestens 8 Tote und mehr als 40 Verletzte - das ist die traurige Bilanz eines Selbstmordanschlags heute morgen in Jerusalem. Ein vermutlich palästinensischer Attentäter hatte sich in einem vollbesetzten Linienbus mitten im Berufsverkehrs in die Luft gesprengt. - Den neuen Gewaltausbruch sieht Israel als zusätzlichen Rechtfertigungsgrund für die umstrittene Sperranlage im Westjordanland. Der Anschlag hätte nicht ausgeführt werden können, wenn die Barriere schon fertig gebaut wäre, sagte der israelische Justizminister.