16.02.2004

Nachrichtenarchiv 17.02.2004 00:00 Bistum Aachen muss Gürtel enger schnallen

Das Bistum Aachen hat weitere drastische Sparmaßnahmen angekündigt. Es rechnet mittelfristig mit 50 Millionen Euro weniger Einnahmen pro Jahr. Der Kirchensteuerrat vertagte am Wochenende die Beschlussfassung über den Haushalt 2004. Er forderte die bischöfliche Verwaltung auf, einen Sanierungsplan für 2005 bis 2007 zu entwickeln, wie die Diözese am Montag mitteilte. Wegen der angespannten Finanzlage hatte das Bistum im Dezember eine Haushaltssperre verfügt. Das Geld für Gemeinden, Verbände, Bildungseinrichtungen und Regionalstellen wurde um bis zu zehn Prozent gekürzt.