13.02.2004

Nachrichtenarchiv 14.02.2004 00:00 CDA: Renten nicht abrutschen lassen

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands (CDA) und der Familienbund der Katholiken befürchten ein Abrutschen der Renten. Der CDA-Vorsitzende Hermann-Josef Arentz verlangte am Freitag in Berlin, auch in Zukunft die Renten nicht in den freien Fall übergehen zu lassen. Laut Familienbund führt das jetzige System der Rentenversicherung bis 2030 zur Rente auf Sozialhilfeniveau. Die CDA forderte Bundesregierung und Union auf, das Nettorenten-Niveau gesetzlich neu abzusichern.  Die Rentenversicherung müsse für lebenslange Beitragszahlung eine Gegenleistung bieten, die deutlich über der Sozialhilfe liege.