12.02.2004

Nachrichtenarchiv 13.02.2004 00:00 Mussinghoff: Solidarität globalisieren

Der Globalisierung der Weltwirtschaft eine Globalisierung der Solidarität entgegenhalten - das fordert der Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff. Aufgabe der kirchlichen Hilfswerke sei es, die Solidarität umzusetzen. Weiter sagte Mussinghoff bei einer Podiumsdiskussion, die Kirche sei den Armen verpflichtet und gebe ihnen eine Stimme. Vertreter von Misereor und missio erklärten, daß weltweit zwar reiche Wirtschaftsunternehmen und Industrienationen das Sagen hätten. Die Hilfswerke müßten aber hier im Land die Wahrnehmung und das Bewußtsein verändern. Als Beispiel wurde die Schutzengel-Kampagne von missio gegen Kinderprostitution genannt.