10.02.2004

Nachrichtenarchiv 11.02.2004 00:00 Verband Bildung und Erziehung: Barmherzigkeit bei schlechten Zeugnisnoten

Eltern sollten ihren Kindern wegen schlechter Zeugnisnoten keine Vorwürfe machen. Dazu hat der nordrhein-westfälische Verband Bildung und Erziehung (VBE) aufgefordert. Die Halbjahreszeugnisse, die am Freitag vergeben werden, seien nur eine Zwischenbilanz und dienten als Orientierungshilfe, hieß es. Bei übermäßiger Kritik wegen schlechter Schulnoten und hohem Leistungsdruck durch die Eltern könnten sich Kinder überfordert fühlen und die Lust am Lernen verlieren. In Nordrhein-Westfalen erhalten zum Ende des ersten Schulhalbjahres knapp 2,75 Millionen Jungen und Mädchen Zeugnisse.