07.02.2004

Nachrichtenarchiv 08.02.2004 00:00 Terror in Uganda - Religionsführer fordern Friedenstruppe

Die sogenannte "Widerstandsarmee des Herrn" terrorisiert weiter den Norden Ugandas. Jetzt richtete die Rebellenarmee ein Massaker in einem Flüchtlingslager an, bei dem 50 Menschen umgekommen seien. Das berichtet der Missionspressedienst misna. Die meisten Opfer seien mit Macheten erschlagen worden. - Die Religionsführer im Norden Ugandas haben den Einsatz einer internationalen Friedenstruppe unter Leitung der UNO zum Schutz ihrer Zivilbevölkerung gefordert.