05.02.2004

Nachrichtenarchiv 06.02.2004 00:00 Beck: Beim Dialog mit dem Islam risikobereit sein

Zu einem Dialog mit dem Islam gibt es nach Auffassung der Bundesintegrationsbeauftragten Marieluise Beck (Grüne) keine Alternative. Auch angesichts ungeklärter Strukturen bei muslimischen Organisationen wie der umstrittenen Gruppierung Milli Görüs müsse man "in ein politisches Risiko gehen", um das Gespräch fortzuführen. Ein "Koordinatensystem der Ächtung" muslimischer Gesprächspartner sei nicht einfach aufzustellen, warnte Beck bei einer Podiumsdiskussion in Bremen. Die verzweigten Strukturen islamischer Vereinigungen seien zuwenig durchsichtig. Zur Kopftuch-Debatte sagte Beck, sie befürchte, dass ein Verbot mehr Wege zur Integration verschließe als öffne.