05.02.2004

Nachrichtenarchiv 06.02.2004 00:00 Kardinal Shan erwartet Wiedervereinigung von Chinas Kirchen

Eine Wiedervereinigung der regimekonformen und der papsttreuen Katholiken in China steht nach Ansicht des chinesischen Kardinals Shan in absehbarer Zeit bevor. Er halte den Zeitpunkt für eine Versöhnung der "patriotischen" und der romtreuen Katholiken für gekommen , sagte  der derzeit einzige chinesische Kardinal auf Taiwan. Shan äußerte sich optimistisch über die neue Spitze der kommunistischen Partei Chinas und ihre Religionspolitik. Die Führung in Peking sei heute wesentlich offener als in der Vergangenheit. Man habe verstanden, dass die Christen vereint einen größeren Beitrag zur Wirtschaft und zur Infrastruktur leisten könnten als in der Spaltung, sagte Kardinal Shan.