04.02.2004

Nachrichtenarchiv 05.02.2004 00:00 Fastenaktion "7 Wochen ohne"regt zur Konfliktlösung an

Über zwei Millionen Menschen wollen sich wieder an der evangelischen Fastenaktion "Sieben Wochen ohne" beteiligen, die am Aschermittwoch beginnt. Das Motto für 2004 lautet "auf!klären". Es solle ein Signal für die Lösung von Problemen geben, erklärte die Sprecherin der Veranstalter, Adolff,  in Frankfurt.  Während der Fastenwochen könnten sich die Menschen extra Zeit nehmen, ihre Konflikte anzugehen. Es gehe bei der Aktion aber auch um den Verzicht auf alltägliche Annehmlichkeiten wie Süßigkeiten, Alkohol oder Nikotin. Ziel des Fastens sei es zu lernen,  Wichtiges von Nebensächlichem zu trennen, sagte Adolff.