03.02.2004

Nachrichtenarchiv 04.02.2004 00:00 Bei der EU-Verwaltung gibt es kein Kopftuchverbot

Die EU-Kommission plant nach eigenen Angaben keine Bekleidungsvorschriften für ihre Beamten. Das Personal müsse "korrekt" auftreten, aber es gebe keine präzisen Regeln für das äußere Erscheinungsbild und die Bekleidung. Das sagte Kommissionssprecher Kemppinen in Brüssel mit Blick auf die Diskussion um ein Kopftuchverbot. Darüber habe die EU bislang auch nicht mit muslimischen Organisationen beraten. Die derzeit in Frankreich diskutierte Frage, ob es ein Kopftuchverbot in öffentlichen Schulen geben soll, falle nicht in die Zuständigkeit der EU-Kommission.