02.02.2004

Nachrichtenarchiv 03.02.2004 00:00 Prodi: Europa baut "Schutzwall gegen den Antisemitismus"

Antisemitischen Auffassungen und Übergriffen hat der Präsident der EU-Kommission, Prodi, eine deutliche Absage erteilt. Der europäische Integrationsprozess baue "einen Schutzwall gegen den Antisemitismus" auf. Trotz der aktuellen Zwischenfälle, glaube er gerade auf Grund des europäischen Einigungsprozesses nicht, dass sich ein organisierter Antisemitismus, wie ihn die deutschen Nationalsozialisten betrieben hätten, heute wiederholen könne. Die gegenwärtigen antisemitischen Zwischenfälle dürften allerdings nicht unter den Teppich gekehrt werden, sondern sie müssten offen diskutiert und mit harten Maßnahmen bekämpft werden, so Prodi weiter.