01.02.2004

Nachrichtenarchiv 02.02.2004 00:00 Zuwanderung: Union offenbar doch für Lockerung

Im Streit um das Zuwanderungsgesetz will die Union offenbar einer Lockerung des Anwerbestopps für ausländische Arbeitnehmer zustimmen. Unionsfraktionsvize Bosbach  sagte für bestimmte Berufe, etwa die Pflege, könne der Arbeitsmarkt geöffnet werden. Dabei sollten aber Arbeitnehmer aus den neuen Beitrittsländern der EU privilegiert werden. Eine Zuwanderung nach dem von den Bündnisgrünen verfochtenen Punktesystem lehnt die Union aber weiterhin strikt ab. Damit werde die ohnehin große Zuwanderung nach Deutschland ausgeweitet, sagte Bosbach.