19.01.2004

Nachrichtenarchiv 20.01.2004 00:00 Forderungen nach sozialem Pflichtjahr stoßen auf Ablehnung

Die Forderungen nach einem sozialen Pflichtjahr für junge Frauen und Männer sind bei Menschenrechtskonvention. Die FDP warnte vor einer übermäßigen Belastung der jungen Generation. Die CDU sprach sich gegen eine Dienstpflicht für Frauen aus.Experten und Parteien auf Ablehnung gestoßen. Die Debatte laufe in eine falsche Richtung, sagte der Vorsitzende der Zivildienst-Kommission, Peter Ruhenstroth-Bauer in Berlin. Das Institut für Menschenrechte hält eine Dienstpflicht für unvereinbar mit der europäischen