13.01.2004

Nachrichtenarchiv 14.01.2004 00:00 amnesty: Zahlreiche Misshandlungen in Deutschland

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat deutschen Polizisten zahlreiche Fälle von Misshandlungen vorgeworfen. Diese Misshandlungen hätten zu schweren körperlichen und seelischen Schäden bei den Opfern geführt. In Einzelfällen habe die Gewalt sogar tödliche Folgen gehabt, heißt es im aktuellen Deutschlandbericht. Die Vorwürfe müssten ernst genommen werden, erklärte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Beck von den Grünen. Die Polizeigewerkschaften wiesen die Anschuldigungen empört zurück.