12.01.2004

Nachrichtenarchiv 13.01.2004 00:00 Diözesanrat gegen Wegzug des BKA aus Meckenheim

Schon wegen der Umzugskosten in Höhe von 500 Millionen Euro ist nach Auffassung des Kölner Diözesanrats die geplante Verlagerung des Bundeskriminalamtes nach Berlin unverständlich. Das Gremium kritisiert in seiner in Köln veröffentlichten Stellungnahme unter anderem auch, dass auf die Beschäftigten und ihre Familien keine Rücksicht genommen werde. Eine zentralistische Konzentrationsbewegung sei außerdem nicht im Interesse des föderalen Staatsaufbaus Deutschlands.