08.01.2004

Nachrichtenarchiv 09.01.2004 00:00 Iran: Unicef -Hilfe für traumatisierte Kinder

Zwei Wochen nach dem schweren Erdbeben im Iran brauchen 7.500 traumatisierte Kinder laut Unicef psychologische Hilfe. Die Minderjährigen aus der Katastrophenregion hätten einen oder beide Elternteile verloren, heißt es. Unicef stellt nach der ersten Phase der Notversorgung nun 40 große Zelte bereit, in denen jeweils bis zu 30 Kinder betreut und in kleinen Gruppen therapeutisch behandelt werden sollen. Die Situation der meisten Überlebenden sei noch immer verzweifelt.  Es fehle vor allem an sanitären Einrichtungen.