04.01.2004

Nachrichtenarchiv 05.01.2004 00:00 Gläubige bei Einsturz einer Kirche getötet

Beim Einsturz einer antiken orthodoxen christlichen Kirche sind im Norden Äthiopiens mindestens 15 Menschen getötet worden. Wie der britische Sender BBC berichtete, waren in dem Gotteshaus rund 500 Menschen versammelt, um einen Festtag des Kirchenpatrons Gabriel zu feiern. Dabei sei der steinerne Dachstuhl zusammengebrochen. Nach Polizeiangaben wurden 20 weitere Personen verletzt; 9 darunter schwer.