28.12.2003

Nachrichtenarchiv 29.12.2003 00:00 EU erhöht Hilfsgelder für den Kosovo

Die EU-Kommission hat weitere 16 Millionen Euro für Hilfsmaßnahmen im Kosovo freigegeben. Mehr als 11 Millionen seien für die wirtschaftliche und soziale Infrastruktur in den Kommunen vorgesehen, teilte die Brüsseler Behörde heute mit. Damit sollen insbesondere die Rückführung von Flüchtlingen sowie die vollständige Integration aller Volksgruppen unterstützt werden. Die restlichen fünf Millionen Euro seien für die Entwicklung von Programmen für Abwasserbehandlung und -entsorgung bestimmt. Die EU ist nach eigenen Angaben mit insgesamt mehr als 1,6 Milliarden Euro seit 1999 der größte Geber für den Kosovo.