14.12.2003

Nachrichtenarchiv 15.12.2003 00:00 80 gewaltsame Auseinandersetzungen im Jahr 2003 weltweit

Politikwissenschaftler haben in diesem Jahr weltweit 80 gewaltsam ausgetragene Konflikte festgestellt. Darunter fielen 14 Kriege. Das erklärten heute Forscher des Heidelberger Instituts für Internationale Konfliktforschung, die in Berlin ihr jährliches "Konfliktbarometer" vorlegten. Die meisten Kriege fänden nach wie vor in Afrika statt, sagte der Direktor des Instituts, Nicolas Schwank. Weitere 138 politische Konflikte, etwa Grenzstreitigkeiten, wurden in diesem Jahr ohne Einsatz von Gewalt ausgetragen.