09.12.2003

Nachrichtenarchiv 10.12.2003 00:00 Langendörfer: Glaube wird nach Geschmack zusammengestellt

Der Sekretär der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Langendörfer, hat sich über eine Art "Cafeteria-Christentum" beklagt. Allgemeine  Verhaltensformen würden aufs Religiöse übertragen und der persönliche Glaube nach eigenem Geschmack zusammengestellt. Langendörfer warnt vor einer Rollenzuweisung, bei der die Kirchen mit vielen anderen Gruppen als Akteure der "Zivilgesellschaft" gleichgestellt seien. Nach katholischem Verständnis sei die Kirche aber "Zeichen und Werkzeug der innigen Verbindung Gottes mit dem Menschen". Diese Bestimmung könne ihr nicht genommen werden.