06.12.2003

Nachrichtenarchiv 07.12.2003 00:00 Rau: Gottesbezug in der EU-Verfassung entspricht europäischem Denken

Bundespräsident Rau hat sich für die Aufnahme eines Gottesbezugs in der künftigen nach "in dieser Frage nicht angemessen".  Zudem plädierte er für einen EU-Beitritt der Türkei. Wenn die im türkischen Parlament beschlossenen Reformen gerade mit Blick auf Religions-, Glaubens- und Gewissensfreiheit verwirklicht würden, sei die Zeit für Verhandlungen gekommen, so Rau. EU-Verfassung ausgesprochen. Das entspreche dem Denken der meisten Menschen in Europa", sagte Rau der "Bild am Sonntag". Eine Ablehnung des Gottesbezugs komme aus einem Verständnis von Laizismus, wie es ihn in Frankreich und Finnland gebe. Das sei aber seiner Meinung