05.12.2003

Nachrichtenarchiv 06.12.2003 00:00 Geteiltes Echo für standardisierte Mittlere Reife

Auf ein unterschiedliches Echo ist die Einführung einheitlicher Bildungsstandards für den mittleren Schulabschluß gestoßen. Während NRW-Schulministerin Ute Schäfer den Beschluß der Kultusminister vom Donnerstagabend begrüßte, übte der Lehrerverband Bildung und Erziehung in NRW Kritik. Bildungsstandards garantierten keine Chancengerechtigkeit. Der Verband forderte erneut, bessere Förderstrukturen aufzubauen. - Nach dem Willen der Kultusminister sollen zum nächsten Schuljahr in allen Bundesländern verbindliche Vorgaben gelten. Im Jahr 2006 sollen dann "teilzentrale Abschlußprüfungen" in der zehnten Klasse eingeführt werden.