29.11.2003

Nachrichtenarchiv 30.11.2003 00:00 Wieczorek-Zeul fordert preiswerte Aids Medikamente

Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul hat an die Pharmaindustrie appelliert, kostengünstige Aids-Medikamente für ärmere Länder bereitzustellen. Im südlichen Afrika gefährde die tödliche Immunschwäche die Stabilität und die Entwicklungschancen ganzer Länder. Das erklärte die Ministerin im Vorfeld des Welt-Aids-Tages, der jedes Jahr am 1. Dezember stattfindet. Weltweit sind mehr als 40 Millionen Menschen mit dem HIV-Virus infiziert, 90 Prozent davon in den sogenannten Entwicklungsländern.