25.11.2003

Nachrichtenarchiv 26.11.2003 00:00 Caritas: 2,2 Milliarden Euro Sozialhilfe nicht beantragt

Auf rund 2,2 Milliarden Euro Sozialhilfe verzichten Arme in Deutschland jedes Jahr . Das fand die Caritas heraus. Ursachen dafür seien Scham oder mangelnde Informationen über Rechtsansprüche, sagte der Präsident des Deutschen Caritasverbands, Neher, in Halle.  Er warnte zugleich vor einem populistischen Umgang mit dem Thema Sozialhilfe-Missbrauch in der politischen Debatte. Gerademal 2 Prozent der Gesamtausgaben der Sozialhilfe seien falsch ausgezahlt worden. Angesichts verbreiteter Delikte wieSteuerhinterziehung und Versicherungsbetrug in Milliardenhöhe wäre es "vollkommen unangemessen", das Thema Sozialhilfe-Missbrauch hochzuspielen, betonte Neher.