23.11.2003

Nachrichtenarchiv 24.11.2003 00:00 Bischof Siebler kritisiert Steuerflucht von Sportstars

Die Steuerflucht deutscher Sportstars ist dem Münchner katholischen Weihbischof Siebler ein Dorn im Auge. Gerade die "Sympathieträger für Deutschland" sollten sich der staatsbürgerlichen Aufgabe des Steuerzahlens nicht entziehen, mahnt der Weihbischof in einer Zeitungskolumne.Mit ihren Erfolgen und als potente Werbeträger großer Firmen verdienten sie ein Millionenvermögen. Es sei allerdings offensichtlich,  dass nicht nur Prominente tricksten, um möglichst wenig Steuern zu zahlen- räumte Bischof Siebler ein.