23.11.2003

Nachrichtenarchiv 24.11.2003 00:00 Bundesfrauenministerium: noch mehr für weibliche Gewaltopfer tun

Das Bundesfrauenministerium hat eine stärkere Sensibilisierung für Opfer von Gewalt gegen Frauen gefordert. Frauen litten nicht nur physisch unter den Übergriffen, es sei für sie auch "maßlos beschämend und erniedrigend", so die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfrauenministerium, Riemann-Hanewinckel.  Zum Tag gegen Gewalt an Frauen, der morgen begangen wird, zog Riemann-Hanewinckel eine positive Bilanz der Umsetzung des  Aktionsplans der Bundesregierung. Die verbesserte Rechtslage ermutige vieleFrauen, sich aus einer gewalttätigen Beziehung zu lösen.