22.11.2003

Nachrichtenarchiv 23.11.2003 00:00 Hirtenwort der Bischöfe: Liturgie ist Aufgabe der "ganzen" Kirche

In ihrem neuen Hirtenwort, das an diesem Wochenende in allen Gemeinden verlesen werden soll, stellen die katholischen Bischöfe die Feier der Gottesdienste in den Mittelpunkt. Die Liturgie unterbreche den Alltag und hole die Menschen aus ihrer Geschäftigkeit und ihren Zwängen heraus, um vor Gott neuen Atem zu schöpfen, heißt es. Neue und freie Gottesdienstformen seien für das Leben der Gläubigen sinnvoll und in der gegenwärtigen Situation der Pastoral immer notwendiger. Dankbar zeigen sich die Bischöfe, dass viele Frauen, Männer, Jungen und Mädchen Dienste im Gottesdienst übernehmen und zeigen, dass die Liturgie Aufgabe der ganzen Kirche ist. Anlass für das Bischofswort ist die Veröffentlichung der Liturgiekonstitution "Sacrosanctum Concilium" des Zweiten Vatikanischen Konzils vor 40 Jahren. Damit wurde eine allgemeine Erneuerung der Liturgie in die Wege geleitet.