20.11.2003

Nachrichtenarchiv 21.11.2003 00:00 ZdK warnt vor biopolitischer Wende in Deutschland und Europa

Vor einer biopolitischen Wende in Deutschland und Europa hat das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) gewarnt. Im EU-Ministerrat müsse die verbrauchende Embryonenforschung durch EU-Gelder verhindert werden, forderte ZdK Präsident Hans Joachim Meyer bei der Herbstvollversammlung in Bonn. Meyer bezeichnete es als absurd, wenn mit deutschen Steuermitteln auf europäischer Ebene eine hier zu Lande verbotene Forschung gefördert würde. Scharfe Kritik äußerte Meyer an der Verhandlungsführung der Bundesregierung zum Klonverbot auf UN-Ebene. Mit Blick auf den Kopftuchstreit warnte der ZdK-Präsident vor einem generellen Verbot religiöser Symbole an Schulen.