18.11.2003

Nachrichtenarchiv 19.11.2003 00:00 Bischöfe fordert von EU klares Nein zur Tötung von Embryonen

Das Europäische Parlament hat dafür votiert, die sogenannte "verbrauchende Embryonenforschung" ab 2004 finanziell zu fördern. Die Deutsche Bischofskonferenz nannte dies heute ein verheerendes Signal für den Embryonenschutz in Europa. Damit würden Forschungsinteressen höher bewertet als die Würde und das Lebensrecht menschlicher Embryonen. Die endgültige Entscheidung über die finanzielle Förderung wird noch in diesem Jahr vom EU-Ministerrat getroffen. Die Deutschen Bischöfe appellieren an das Gremium, sich vorbehaltlos gegen eine Forschung zu entscheiden, die die Tötung menschlicher Embryonen voraussetzt.