12.11.2003

Nachrichtenarchiv 13.11.2003 00:00 Studie: Jedes dritte britische Kind lebt in Armut

Jedes dritte Kind in Großbritannien lebt in Armut. Das ist das Ergebnis der Studie "Armut ruiniert Zukunft" der britischen Kinderschutzorganisation "Barnardo's". Fast  4 Millionen Kinder wüchsen in Familien auf, die mit einem Einkommen von weniger als der offiziellen Armutsgrenze von umgerechnet 1.500 Euro monatlich auskommen müßten. In Elendsvierteln der Londoner Innenstadt seien es sogar fast die Hälfte aller Kinder. Die Organisation begann gestern eine aggressive Werbekampagne gegen Kinderarmut.