09.11.2003

Nachrichtenarchiv 10.11.2003 00:00 Mehr Geld für Hospizarbeit gefordert

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz hat mehr finanzielle Unterstützung für die Hospizarbeit gefordert. Die politische Unterstützung, die die Hospizbewegung erfahre, dürfe nicht nur ein Lippenbekenntnis sein, sagte die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft, Graf, bei einer Fachtagung in Hamburg. Mit den Zuschüssen von Bund und Ländern könne sich die Hospizarbeit nur "so eben über Wasser halten". Die Arbeitsgemeinschaft sprach sich noch einmal für ein so genanntes Karenzgesetz aus, das Berufstätigen die zeitweilige Freistellung von ihrer Arbeit für die häusliche Pflege von Angehörigen ermöglichen würde.