04.11.2003

Nachrichtenarchiv 05.11.2003 00:00 Zahl der Katholiken nimmt weiter ab

Die Zahl der Katholiken und der Gottesdienstbesucher in Deutschland ist weiter zurückgegangen. So traten 2002 wieder mehr Menschen aus der katholischen Kirche aus als 2001. Das hat die Deutsche Bischofskonferenz heute mitgeteilt. In der Bundesrepublik leben laut Statistik knapp 26,5 Millionen Katholiken, etwa 200.000 weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Besucher des sonntäglichen Gottesdienstes ging um durchschnittlich 400.000 auf rund 4 Millionen zurück. Nach Angaben der Bischofskonferenz ist auch die Zahl der Ordensangehörigen und der Priester weiter zurückgegangen.