02.11.2003

Nachrichtenarchiv 03.11.2003 00:00 EKD-Synode in Trier wirbt für die Bibel-Lektüre

Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hat heute Morgen ihr Schwerpunktthema "Bibel im kulturellen Gedächtnis" diskutiert. Als "Lesehilfe für das Leben" bezeichnete der Theologieprofessor Schibilsky die Bibel; ohne sie sei auch die heutige Kultur nicht zu verstehen, sagte der Hörfunkjournalist Kesting in seinem Vortrag vor dem Kirchenparlament in Trier. Bis zum Ende der Tagung am Freitag soll eine so genannte Kundgebung zu dem Thema verabschiedet werden.