30.10.2003

Nachrichtenarchiv 31.10.2003 00:00 Kölner Erzbistum weist Kritik von Schwulenverbänden zurück

Das Kölner Erzbistum hat die Angriffe und Kritik von Schwulenverbänden an einer Rede des Kardinals Joachim Meisner zurückgewiesen. Die Verbände sprächen von Beleidigung gegen Homosexuelle, obwohl das Wort in der Rede gar nicht gefallen sei. Das sagte ein Sprecher des Bistums. Äußerungen des Kardinals, dass Gott den Menschen als Mann und Frau füreinander mit dem Ziel der Vermehrung geschaffen habe und ein anderes Verhalten nicht mit Gottes Absicht übereinstimme, gäben einen grundsätzlichen, seit langem bekannten Standpunkt der katholischen Kirche wieder.