28.10.2003

Nachrichtenarchiv 29.10.2003 00:00 Baden-Württemberg will Kopftücher verbieten

Baden-Württemberg will Lehrern das Tragen von Kopftüchern verbieten. Kultusministerin Schavan legte in Stuttgart einen entsprechenden Gesetzentwurf vor. Er beinhaltet ein Verbot von "politischen, religiösen, und weltanschaulichen Bekundungen", die den Schulfrieden gefährden könnten. Bekundungen christlicher und abendländischer Bildungs- und Kulturwerte oder Traditionen sind jedoch erlaubt. Der vom ehemaligen Bundesverfassungsrichter Kirchhof formulierte Text wird laut Schavan dem Ziel der Landesregierung gerecht, Musliminnen das Tragen eines Kopftuchs im Unterricht zu verbieten und gleichzeitig christlich-abendländische Bildungs- und Kulturwerte gesetzlich zu verankern.