26.10.2003

Nachrichtenarchiv 27.10.2003 00:00 Harry-Potter-Abdruck in Obdachlosen-Zeitungen: reissender Absatz

Der Vorabdruck des ersten Kapitels aus dem neuen Harry-Potter-Roman hat am Wochenende für einen reißenden Absatz bei den Obdachlosen-Zeitungen gesorgt. Zum Teil hätten die Potter-Fans sogar Schlange gestanden, teilten die Herausgeber mit. Die englische Autorin Joanne K. Rowling hatte Obdachlosen-Initiativen in Österreich, der Schweiz und in Deutschland erlaubt, Teile des Buches 14 Tage vor der offiziellen Veröffentlichung zu drucken. Insgesamt durften in Deutschland elf Obdachlosen-Zeitungen ein Kapitel aus dem fünften Band «Harry Potter und der Orden des Phönix» veröffentlichen, unter anderem in Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Köln, Münster und Wuppertal. Tabakrahmenkonvention – Deutschland unterzeichneteknaNach mehrmonatigem Zögern hat Deutschland die Tabakrahmenkonvention der Weltgesundheitsorganisation unterzeichnet. Die Konvention will mit einem Bündel von Maßnahmen die Gesundheitsschäden infolge des Tabakkonsums weltweit eindämmen. Vorgesehen sind auch eindringlichere Warnhinweise, verbesserter Jugendschutz und mehr Schutz vor Passivrauchen. Zudem solle der Kampf gegen Zigarettenschmuggel verstärkt werden. Mittlerweile haben mehr als 70 Staaten das Abkommen unterzeichnet. Das Zögern der Bundesregierung war auf Kritik beispielsweise der Bundesärztekammer gestoßen.