26.10.2003

Nachrichtenarchiv 27.10.2003 00:00 UN verurteilt Anschlag auf Rotes Kreuz

Der amtierende UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Ramcharan, hat den Anschlag auf das Hauptquartier des Roten Kreuzes in Bagdad scharf verurteilt. Bei der Attacke, bei der mehrere Menschen starben, handele es sich um ein «abscheuliches Verbrechen». Das sagte der Hochkommissar in Genf. Ramcharan erinnerte daran, daß die UN und das Hochkommissariat selbst vom Horror solcher Anschläge betroffen gewesen seien. Im August fiel der UN-Sonderbeauftragte für den Irak, de Mello, einem Attentat in Bagdad zum Opfer.