23.10.2003

Nachrichtenarchiv 24.10.2003 00:00 EU-Kommission: 365 Millionen Euro für Afrika

Mit 365 Millionen Euro will die EU-Kommission die Armutsbekämpfung in fünf afrikanischen Staaten unterstützen. Die Hilfen würden für verschiedene Programme in Tansania, Niger, Madagaskar, Namibia und im Tschad aufgeteilt. Das erklärte die EU-Kommission in Brüssel. Damit unterstützt die Europäische Union nach eigenen Aussagen die mit der UNO im September 2000 vereinbarten Entwicklungsziele, wie die Bekämpfung extremer Armut sowie die Gewährleistung einer allgemeine Grundschulbildung.