21.10.2003

Nachrichtenarchiv 22.10.2003 00:00 UN: Flüchtlingslager in Liberia überfüllt

Der Strom von Flüchtlingen in Liberia ist ungebrochen. Die UN- Flüchtlingscamps müssten jetzt sogar vergrößert werden, teilte dasKoordinierungsbüro für humanitäre Angelegenheiten der Vereinten Nationen in New York mit. Betroffen seien die Lager in Totota und Salala. In den vier Lagern in Totota seien derzeit rund 80.000 Menschen untergebracht, in Salala über 26.000. Die meisten Flüchtlinge hätten die reguläre Aufenthaltsdauer von zwei Wochen weit überschritten. Um den wachsenden Ansturm zu bewältigen, müssten die Lager ausgeweitet werden und die UN-Programme für Wasser und sanitäre Versorgung dringend umgesetzt werden.