31.12.2003

Nachrichtenarchiv 01.01.2004 00:00 Wird der Weltjugendtag ein Event?

Selten hat der Begriff Medienhype wohl besser gepasst. Über sechstausend Journalisten aus aller Welt haben in Rom über das Sterben des alten und die Wahl des neuen Papstes vor zwei Wochen berichtet. Schon haben Beobachter dem ganzen „Eventcharakter" zugesprochen. Das möchte der Weltjugendtag im August in Köln nicht sein: eine Art kirchliches Woodstock, ein sinnleeres Happening. Aber ganz ohne Eventcharakter wird es auch nicht gehen - gerade wenn der neue Papst erstmals in sein Heimatland reist. Und ein bisschen Event ist auch gar nicht so schlecht, meint  der Generalsekretär des Weltjugendtages Prälat Heiner Koch: